Neue Lichtpunktschießanlage

Lichtpunktschießen ist die ideale Lösung für Jugendliche unter 12 Jahren.

Keine Altersgrenze! Keine gesetzlichen Einschränkungen!

Ein perfekter Einstieg für den Nachwuchs:  
So werden aus Schützen Meisterschützen.

Durch zahlreiche Änderungen im deutschen Waffenrecht ist es für die Schützenvereine immer schwieriger geworden, Nachwuchsförderung zu betreiben. Die Altersbeschränkung „ab 12 Jahren“ macht es vielen Schützenvereinen schwer, Kinder und Jugendliche zu gewinnen und für den Schießsport zu begeistern. Das Lichtpunktschießen bietet die Möglichkeit, diesem negativen Entwicklungstrend entgegenzuwirken. Ohne die vom Waffengesetz geforderte Altersbeschränkung können Kinder schon ab 5 Jahren die Faszination Schießsport erleben.

Speziell Kinder können mit dem Lichtgewehr das Schießen spielerisch ausprobieren und erlernen. Die „Munition“ ist ein Lichtimpuls der auf spezielle Scheiben abgegeben wird. Das Lichtgewehr unterliegt nicht dem Waffenrecht und ist völlig ungefährlich.

Für Training und Wettkampf
Unser neues IROSA PROflash Lichtpunktgewehr und -pistole arbeitet mit gefahrloser Infrarot-Technik und unterliegt dadurch nicht den Vorschriften des Waffenrechts.

Mit der IROSA Anlage wird ein System eingesetzt, das dem scharfen Schießen in allen Details näher ist als jedes andere.
Das Sportgerät gleicht mit seinem Gewicht, den Einstellmöglichkeiten für Schaft- und Griffanpassung, sowie der Ausstattung mit Matchabzug und moderner Visierung den heutigen Jugend-Druckluftwaffen. Die Nutzung ist sowohl für Rechts- wie Linksschützen gleichermaßen geeignet.

Mit unserer IROSA Lichtpunktschießanlage wird ein fließender Übergang zum Schießsport beim Erreichen der Altersgrenze möglich.

Jeweils Dienstag und Freitag besteht die Möglichkeit, die neue Lichtpunktschießanlage zu testen.

Dieser Beitrag wurde unter Lichtschießen, Sport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.